domainfactory news

domainfactory mit neuen Tarifen

Der Webspace Anbieter domainfactory hat ein neues Tarifangebot mit insgesamt drei Tarifen auf dem Markt platziert. Die Exchange-Tarife ermöglichen es, bereits für wenig Geld Kontakte und Aufgaben zu organisieren bzw. zu verwalten und Emails zu bearbeiten. Es gibt mit der Platzierung des neuen Tarifangebotes bei domainfactory von nun an auch das neue Microsoft Exchange Paket.

Das alte Exchange-Paket, das nur aus einem Tarif bestand, war zu günstiger als der am ehesten vergleichbare Tarif Managed Exchange L, der inklusive Mehrwertsteuer 12,99 Euro kostet, bot dafür jedoch auch weniger Features und Vorteile. Mit dem L-Tarif kann ein unbegrenzter Speicherplatz für Emails genutzt werden. Zudem schenkt domainfactory Kunden, die diesen Tarif wählen, ein Gigabyte für Sharepoint und die Erstellung öffentlicher Ordner. Nicht zu vergessen ist die Outlook-Lizenz, die für die aktuellste Version des Office-Pakets von Windows gilt.

Der zweite neue Tarif aus dem Exchange-Paket ist ManagedExchange M, der insgesamt 8,99 Euro kostet, der ebenso wie ManagedExchange L das unendliche Synchronisieren von Daten zwischen Rechner und mobilem Endgerät ermöglicht, dafür jedoch nur 15 Gigabyte für den Email-Storage bereitstellt. Auch gibt es nur 100 Megabyte für Sharepoint und öffentliche Ordner und keine Lizenz für Outlook 2013. Diese kann für 2,49 pro Monat jedoch extra zu diesem Tarif hinzugebucht werden.

Am günstigsten ist das Paket ManagedExchange S, das nur 1,99 Euro pro Monat kostet, jedoch nur eine limitierte Exchange-Funktion bietet. Der Email-Storage beträgt lediglich zwei Gigabyte. Zudem ist der Zugriff auf das Mailfach lediglich mit der App Outlook Web sowie über POP3 und IMAP möglich.

Das Tolle an den Paketen ManagedExchange L und M ist, dass diese 90 Tage gratis getestet werden können, ehe der jeweilige Tarif gebucht wird. Zudem fallen bei allen drei Tarifen keine Einrichtungsgebühren an.

Weiterführend:

Domainfactory im Webhosting Vergleich »
Domainfactory Erfahrungen »