Informationen zu Speicher

Eine grundlegende Frage bei einem Webprojekt ist, wie viel Speicherplatz insgesamt benötigen wird. Projekte die auf einem Open-Source CMS (Content Management System) wie zum Beispiel Typo3, WordPress oder Joomla! basieren, werden kaum viel mehr als wenige Hundert MegaBtye (MB) Speicherplatz beanspruchen.

Webspace ist hierbei die Menge an physischem Platz, die dem Kunden durch das Webspace-Paket auf dem Server zur freien Verfügung gestellt wird. Damals stellten diese Pakete meist nur 100 MB bereit, doch die Verfügbarkeit von Webspace wurde über die Jahre immer weiter ausgebaut. Jetzt sind Einsteiger-Pakete von 3 GigaByte (GB) und mehr längst gang und gäbe. Dies liegt ganz einfach daran, weil Festplatten durch neue Techniken immer größer und auch günstiger werden.

Wenn Sie zum Beispiel größere Dateien auf ihrer Webseite zum Download anbieten wollen, dann benötigen sie auch einen entsprechend großen Speicher. Videos sollten dabei jedoch Ihre kleinste Sorge sein, da diese eigentlich keinen Speicherplatz fressen. Sie können nämlich auf YouTube hochgeladen und dann einfach per Code auf Ihrer Seite eingebunden werden. Die Nutzer können somit das Video auf Ihrer Seite sehen, die Daten lagern jedoch bei YouTube und nicht auf Ihrem eigenen Server. Wollen Sie jedoch einen Fotoblog betreiben, werden Sie schon ausreichend viel Speicher benötigen. Hochauflösende Fotos können nämlich schnell mal zwischen 10 und 20 MB verbrauchen. Doch selbst hier bilden 3 GB noch eine ordentliche Basis und bieten ohne Weiteres Platz für über 100 Bilder, oder um etwas anschaulicher zu machen:

Beispiel-Webspace: 3 GB
Die Installation von WordPress verbraucht ca. 150 MB.
Dazu kommen z.B. 120 Bilder zu je 15 MB = 1,8 GB.
Der verbleibende Speicherplatz wäre dann weiterhin: 1,05 GB

Fazit
Bei allen verglichenen Paketen steht genügend Speicherplatz zur Verfügung. Sollte das Projekt später aber wachsen und doch mehr Webspace benötigen, kann dieser auch im Nachhinein noch über den Webspace Anbieter erhöht werden.